Previous Next

Terrassenbrand im Gnaser Ortszentrum

Auf der Terrasse eines Wohnhauses in Gnas (Bezirk Südoststeiermark) ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (21. Mai 2021) ein Brand ausgebrochen. Um 01:23 wurden die Feuerwehren Gnas (Einsatzleitung), Grabersdorf, Obergnas und Unterauersbach von der Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ alarmiert. Bereits wenige Minuten später, um 01:34, startete der Löscheinsatz. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehrkräfte konnte ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert werden.

02 min 04 min

 

Hund machte Familie auf Brand aufmerksam

Der Hund der Familie schlug frühmorgens an und weckte so die Familie. Dadurch konnte sich die dreiköpfige Familie rechtzeitig aus dem Wohngebäude in Sicherheit bringen und blieben unverletzt.

Die Terrasse im ersten Stock stand beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bereits in Vollbrand.
Das Feuer breitete sich schon auf die Fassade des Wohnhauses sowie auf ein Baugerüst am direkt angrenzenden Nachbarobjekt aus. Eine weitere Brandausbreitung konnte durch das rasche Eingreifen rechtzeitig verhindert werden. Dabei standen vier Atemschutztrupps im Einsatz, so der Einsatzleiter der Feuerwehr Gnas, Markus Kahr.

05 min 06 min

 

Neben den 37 Einsatzkräften der Feuerwehren, die mit acht Fahrzeugen im Einsatz standen, war auch die Polizei am Einsatzort. Brandursache und Schadenshöhe sind Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Fotos und Video: BFVFB/C. Karner